Hunde sind keine Waren!

Hunde sind keine Waren!

Vorsicht bei vemeintlichen Schnäppchen!

Reinrassige Hundewelpen, die aus einer artgerechten Zucht stammen haben ihren Preis.

Bei Preisen, die deutlich unter 1’000.- CHF liegen, sollte man hellhörig werden. Bei solch niedrigen Preisen, ist es dem Züchter unmöglich die Welpen artgerecht zu halten, zu sozialisieren, zu entwurmen, zu impfen und zu chipen und ihnen auch noch die nötige Zeit und Liebe zu geben. Achten Sie auf einen seriösen Züchter, der sich die Zeit nimmt Ihre Fragen zu beantworten. Auch ein Kaufvertrag mit Name und Adresse sollte dazugehören.

Ganz wichtig ist der Zustand der Hunde!

Junge Welpen sind verspielt und aufgeweckt. Sie sollten nicht desinteressiert oder antriebslos sein. Das Fell ist weich und die Ohren sollten frei von Milben sein.

Auch sollten die Welpen besichtigt werden dürfen und nicht vor der Haustüre verkauft werden!!!

Viele Menschen wissen gar nicht, dass sie mit Ihrem Mitleidskauf das grausame Geschäft mit den Welpen erst anheizen. Unsere Welpen sind daher auch bestens auf das neue Leben vorbereitet. Sprich: Auto fahren, Tierarztbesuche, Garten mit diversen Spielgeräten, Kindergeschrei, Spielplatz usw.
Die Welpen werden auch geprägt mit Geräuschkulisse: Geräusche aus dem Alltag, aber auch Dinge wie Fliegerlärm, Autolärm, Wind und Pferde gehören dazu. Sogar die Knallgeräusche wie es sie am 1. August oder zu Silvester gibt. Denn das ist ein Problem, dass viele Hundehalter nur allzu gut kennen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.